Navigation

Informationen rund um ReportPro

Die ReportPro Design Oberfläche ist ereignisgesteuert. Der Benutzer steht im Mittelpunkt. So wird der Report einfach angepasst, bis er Ihren Vorstellungen entspricht.

Reporte legen Sie durch das Zeichnen von Objekten im Design-Fenster an. Dabei unterstützt ReportPro Linien, Rechtecke, Ellipsen, Text, Felder, Grafiken u.v.m. Alle Objekte werden den eigenen Bedürfnissen angepasst. So verändern Sie beispielsweise Rahmen, Schatten, Farben, Zeichensätze, um Ihrem Report ein professionelles Aussehen zu geben.

 

Flexible Gestaltung

Da ReportPro streifenorientiert arbeitet, gibt er Ihnen eine unglaubliche Flexibilität beim Formatieren und Gruppieren von Informationen. ReportPro liefert Ihnen eine Reihe von Streifen (Bands). Sie geben Ihnen Kontrolle darüber, wann und wo Informationen auf Ihrem Report erscheinen.

Darüber hinaus unterstützt ReportPro auch Sektionen. Sektionen sind im Kontext des Hauptreports ausgegebene Unterreporte. Jede Sektion enthält Ihren eigenen Satz von Streifen und Reportobjekten.

Report-Typen

ReportPro bringt vorgegebene Report-Typen mit z. B. Standard Tabellen und Kreuztabellen. Für jeden Report Typen beherbergt ReportPro einen eigenen Wizard. Dieser erzeugt schnell und übersichtlich die Randparameter und ein erstes Layout automatisch.

Hinweis für Programmierer

Visual Objects Programmierer erweitern ReportPro über ein API mit eigenen Funktionen. ReportPro kommt mit einer frei einzusetzenden Runtime. Sie liefern also mit Ihrer Applikation aus, um mit dem Designer erstellte Reporte laufen zu lassen. So kommen keine weiteren Kosten auf Sie zu.

ReportPro gibt es in zwei unterschiedlichen Varianten für Visual Objects und seit Kurzem auch für Vulcan.NET:
•    DLL Version 2.9
•    OCX Version 3.x
Weitergehende Informationen finden Sie auf der Homepage des Herstellers Grafx Software Development.